Regelwerk

Wie im letzten Turnier verwenden wir auch dieses Mal das DDHF-Regelwerk für die Symphony of Steel (zu finden hier). Es ist als .pdf Datei auch etwas weiter unten auf dieser Seite zu finden. Allerdings gelten im Symphony of Steel 2022 zusätzlich folgende Änderungen:

  • Da wegen Corona einige Trainings ausgefallen sind dürfen potentiell auch Fechter beim Anfängerturnier teilnehmen, die bereits länger als zwei Jahre fechten. Falls ihr glaubt, dass das auch euch zutrifft, meldet euch bitte vor der Anmeldung bei der Turnierleitung.
  • Im offenen Turnier wird nach der Gruppenphase ein Double-Elimination statt eines Single-Elimination Systems angewandt. Die Sonderregel für den Ablauf des Gefechts in der Finalrunde entfällt.
  • Die Gruppenzahl, die Gruppengröße, sowie die Anzahl TeilnehmerInnen, welche in die Eliminationsphase weiterrücken, werden im offenen Turnier angemessen zur Teilnehmerzahl gewählt, um einen sportlichen Wettkampf mit dem Double-Elimination System zu gewährleisten.
  • Im Frauen- und Anfängerturnier wird bei geringer Teilnehmerzahl auf Gruppen und Elimination verzichtet. Stattdessen findet in diesem Fall ein Einfachrundenturnier statt. Bei hoher Teilnehmerzahl kann beschlossen werden, dass bis zu vier TeilnehmerInnen pro Gruppe in die Eliminationsphase weiterrücken.
  • In „Verbotene Aktionen“ wird „Würfe, bei denen beide Beine des Geworfenen den Boden verlassen, sind verboten.“ abgeändert zu „Würfe, bei denen die Beine des Geworfenen deutlich über dessen Kopf gehen, sind verboten.“
  • Die Ausgeschiedenen aus den Gruppenphasen haben die Möglichkeit an einem Teamturnier teilzunehmen. Das Turnierformat hierfür wird basierend auf der Anzahl der interessierten TeilnehmerInnen festgelegt.
  • Um die Rangfolge in der Gruppenphase zu bestimmen wird zusätzlich zur Anzahl der Siege die Anzahl der Niederlagen berücksichtigt. Insgesamt berücksichtigt werden in absteigender Relevanz: Die Anzahl der Siege, die Anzahl der Niederlagen, die Punktdifferenz, die Zahl der Gegentreffer, die Zahl der Doppeltreffer. Sollten diese Kriterien nicht ausreichen behält sich die Turnierleitung vor, ein weiteres angemessenes Kriterium einzufügen.